Gemeinsam erfolgreich: Charaktere, die jedes Team braucht

Quelle: https://editionf.com/Gemeinsam-erfolgreich-5-Charaktere-die-jedes-Team-braucht

Erfolg ist immer eine Teamleistung. Und ein solches Team zusammenzustellen, ist gar nicht so einfach. Aber es gibt Charaktere, die tun wirklich jedem Unternehmen gut – vor allem im Zusammenspiel. Das sind sie.

Das Team, das gewinnt

„Never change a winnig team“, wie es so schön heißt. Aber, wie stellt man ein solches Team überhaupt zusammen? Nun, wer ein stabiles Team haben will, das sich gegenseitig stützt und zeitgleich voranbringt, der braucht bei der Einstellung ein wenig Fingerspitzengefühl. Welche Eigenschaften brauchen wir noch? Welche Hard und Soft Skills tun uns gut? Wie findet sich ein Zusammenspiel, das wirklich ein fruchtbares Ergebnis zur Folge hat. Und vor allem: Wie findet sich ein Team zusammen, in dem sich alle wohlfühlen? Denn, wie wichtig das ist, beantwortet sich damit, wie viel Zeit wir mit diesen Menschen verbringen: Sehr viel.

All das ist sicherlich zu weiten Teilen nur individuell zu beantworten – und doch gibt es ein paar Eigenschaften und Fähigkeiten, die jedem Team gut tun. Gwen Moran hat für Fast Company die fünf Charaktere aufgelistet, die jeder Chef unter sich scharen sollte. Das haben wir uns natürlich mal genauer angesehen! Erkennt ihr euch und eure Kollegen wieder, oder besteht hier noch Einstellungsbedarf?

Diese „Fantastic Five“ braucht es für Zusammenhalt und Produktivität

1. Das Medium

Es gibt diese Menschen, die schnell die Fähigkeit haben, den größeren Zusammenhang der Dinge zu verstehen und so auch wissen, welche Menschen es für die Umsetzung braucht. Sie sammeln Informationen und wägen dann erst einmal ab, bevor sie den nächsten Schritt tun. Sie selbst sind dabei gerne Teil des Geschehens, aber neigen auch dazu introvertiert zu sein und die Szenerie erst einmal zu beobachten, um sie für sich einzuordnen. Sie lieben es, andere zusammenzubringen und sind empathisch – und genau diese Sensibilität verleiht ihnen die Fähigkeit, die Bedürfnisse des Teams und die Notwendigkeiten für das Lösen einer Aufgabe auszuloten. Diese Menschen können andere motivieren und sind wichtig für den Zusammenhalt im Team.

2. Der Innovator

Der oder die Innovatorin ist stets auf der Suche nach neuen Lösungsansätzen – und deshalb eine wichtige, weil kreative Persönlichkeit, die es braucht, wenn man mal feststeckt, weil die üblichen Muster nicht anwendbar sind. Sie haben meist einen neuen Blickwinkel parat und haben ebenso den Anspruch, bereits erprobte Lösungswege zu verbessern und effizienter zu gestalten. Sie sind also die, die den Weg für neues bereiten und frischen Wind in bereits Vorhandenes bringen.

3. Der Fürsprecher

Wir alle brauchen gelegentlich jemand, der uns den Rücken stärkt. Der oder die Fürsprecherin kann für sich selbst einstehen – aber eben auch für andere. Und das tun sie auch, wenn sie denken, sie oder ihr Gegenüber haben etwas verdient, was sie nicht bekommen, oder aber brauchen Gehör, für etwas, das für das Gefüge wichtig ist. Sie haben stets einen guten Blick für die Vorgänge im Unternehmen und vor allem auf das, was im eigenen Team vor sich geht und helfen dann dabei, dass eine Situation geschaffen wird, in der jeder sein Potential ausleben kann. Und genau das macht sie so wichtig für das Weiterkommen des Einzelnen und damit auch des Unternehmens.

4. Der Brückenbauer

Der oder die Brückenbauerin sind wichtige Menschen, wenn es um den Ausbau von Netzwerken geht. Sie haben viele Informationen, wissen, wo sie neue bekommen und können diese in entsprechende Richtung weiterleiten – oder aber die betreffenden Personen gleich zusammenbringen. Sie haben die Fähigkeit, Situationen schnell zu durchdenken und erkennen, wer oder was nun Hilfe leisten könnte. So sind sie nicht nur ideal, um Teammitglieder zu unterstützen, sondern schaffen mit ihrem Netzwerk auch einen idealen Boden für die großen Aufgaben innerhalb des Unternehmens.

5. Der Pionier

Wenn neue Ideen hermüssen, dann braucht es einen Pionier oder eine Pionierin. Pioniere schauen in der Regel vor und nicht zurück, sie sehen das, was vor ihnen liegt – oder auch, was vor ihnen liegen könnte und finden Lösungen um dorthin zukommen. Sie haben die Fähigkeit, Probleme differenziert zu betrachten, sie in ihre Einzelteile zu zerlegen und sie dann so zusammenzusetzen, dass ein Lösungsweg sichtbar wird. Aber ebenso können sie auch das Große und Ganze betrachten, statt sich im Kleinteiligen zu verlieren  – und machen sich dann auch an die Umsetzung, statt lange zu diskutieren. Eben das macht sie so wertvoll, um die täglichen Herausforderungen zu bewältigen.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s